IT Service Management | SAP Solution Manager

Der SAP Solution Manager 7.1/ 7.2 ist die zentrale Anwendungsmanagementlösung für SAP Systeme. Sie erhalten die Kontrolle und Unterstützung für alle angeschlossenen Systeme (Managed Systems). Im Bereich des Application LifeCycle Management (ALM) werden für sämtliche Phasen Methoden und Werkzeuge bereit gestellt. Ein zentralen Zugriff, die Nutzung von Software Werkzeugen, SAP Best Practices und vorkonfigurierte Templates beschleunigen die Evaluierung und Implementierung neuer SAP Lösungen und Applikationen. Ihre gesamte IT-Systemlandschaft kann effektiv gewartet, überwacht und administriert werden.


SAP Solution Manager

6 Punkte die Mehrwert für Sie und Ihre IT-Fachabteilung generieren

1. Monitoring für Solutions und Business Prozesse

Konfigurieren Sie die SAP System - und Business Prozessüberwachung. Erstellen Sie für die Performance automatische proaktive Early Watch Alert (EWA) Reports. Überwachen Sie die Performance und Verfügbarkeit Ihrer Systeme mit Dashboards. Das End User Experience Monitoring E2E gibt erlaubt Ihnen Performance aus der Sicht der Enduser zu simulieren, auszuwerten und zu optimieren.

2. CTS+ Das erweiterte Transport Management

Legen Sie Transportrouten im TMS Transport Management System mit QA-Genehmigungsverfahren für die sichere Verteilung der Transportaufträge an. Durch die explizite Freigabe der Aufträge wird die Gefahr von Überholern und inkonsistenten Systemen verhindert. Gleichzeitige Transporte von einem Entwicklungssystem in ein Funktionstestsystem und einem Qualitätssystem werden über feste Transportwege kontrolliert. Transporte können auch direkt an Mandanten ausführt werden (CTS+). Sie können auch Non-SAP Objekte transportieren.

3. Die Work Center - Die Übersicht behalten

Die Work Center (ABAP) stellen einen übersichtlichen virtuellen Schreibtisch für jeden Bereich optimiert dar. Die Fachabteilungen steuern die einzelnen Bereiche, wie zum Beispiel das Monitoring (MAI), System Monitoring, System Landscape Management (LMDB), Solution Documentation Assistant,die Berichtserstellung (BW Reports), das Incident- und Changemanagement (ITSM), das Change Request Management (ChaRM), Business Process Operations, Root Cause Analysis (RCA), Implementation/Upgrade, System Administration, Test Management sowie die gesamte Verwaltung des Solution Manager.

4. LMDB - Die neue Landschaftsdatenbank

Durch die neue Gliederung der LMDB Landschaftsdatenbank wird die gesamte Organisation und technisch Verwaltung stark vereinfacht. Die Funktionen der alten SMSY Landschaftsdatenbanken wurden abgelöst und das SLD als reiner zentraler Datensammler umstrukturiert (Katalog & CIM Layer). Sie finden jetzt klare Aussagen zu allen relevanten Daten für Produkte, Versionen und den zugehörigen Komponenten in der neuen LMDB Landschaftsdatenbank. Über den Maintenance Optimizer (MOPZ) ist die Wahl der richtigen Produkte und Support Packages in komplexen Lösungen einfacher. In der neuen Version SAP Solution Manager 7.2 wird ist die LMDB überarbeitet worden die Packages werden dann über den Software Provisioning Manager (SwPM) geladen:

5.ITSM - IT Service Management & Change Request Management

Aktivieren Sie Ihr eigenes IT-Service Management für Incident-, Problem- und Change Management. Der Service Desk bildet die first-,second-und third Level Support Ebene ab. Ein ausgereiftes CRM WEB UI Ticket System unterstützt Sie bei der Meldung und Beseitigung von Fehlern. So werden Kosten für externen Support eingespart. Das Service Level Agreement (SLA) regelt die Zeiten, Priorität und Aktion für die eingehenden Meldungen. Die Weiterleitung an den SAP Global Service (AGS) kann direkt aus der Applikation erfolgen. Über das Change Request Management (ChaRM) ist eine komplette Transportstrategie mit Projektmanagement (SM, IMG, CTC+), Dokumentation und expliziten Freigaben von Transporten in den einzelnen Phasen möglich. Downgrade Protection und cross-System-object-lock sorgen für Sicherheit und konsistente Systeme.

6. OCC – Das Zentrale Operation Control Center

Überwachen und administrieren Sie zentral Ihre IT-Systemlandschaften. Ob Sie das Technische System Monitoring (MAI), die Geschäftsprozesse (BPCA) oder die Überwachung Ihrer gesamten Infrastruktur (CMDB) einsetzten wollen, Sie behalten stets den Überblick. Proaktives Monitoring schützt vorausschauend vor Performanceproblemen oder Systemausfällen. Bauen Sie Ihr eigenes Operation Control Center (OCC) für die Überwachung Ihrer gesamten IT-Systemlandschaft auf.


Achtung: SAP Solution Manager 7.2 seit Dezember 2015 in der Ramp up Phase

Download -> Anregungen und Beschreibungen zum neuem Release SM 7.2



IT-Landschaft Planen


Wir analysieren Ihre bestehende IT-Landschaft und erstellen anhand Ihrer individuellen Anforderungen einen optimierten Landschaftsplan. Wir planen für Sie Lösungen mit vollautomatisierten oder teil- automatisierten Standards. Zentral gesteuerte und parallel ausgeführte tägliche Systemarbeiten bieten Ihnen ein sofort nachvollziehbares Einsparpotential und ROI.

Systeme Konfigurieren


Wir helfen Ihnen bei Basis- und Systemvoreinstellungen der ASAP Solution Manager Konfiguration. Anhand des IT-Landschaftsplans ermitteln wir für Sie die benötigen Systemvoraussetzungen. Die neuen Daten- und Transportwege in Ihrer Lösungslandschaft für die zentrale Überwachung und Administration in Ihrer Lösungslandschaft werden angelegt.

Lösungen Optimieren


Profitieren Sie aus den langjährigen Berufserfahrungen und dem SAP zertifiziertem Fachwissen unserer Berater. Wir bieten Ihnen die Optimierung der Anwendungen und Operations Ihres Solution Managers 7.1 an. Mit unserem persönlichen Support helfen wir Ihnen eine stabile Systemlandschaft nach dem Run SAP like a factory ® Standard aufzubauen.








mrs consult - Die Berater für innovative IT-Architektur und Lösungen im SAP Solution Manager



SAP® ist eine eingetragene Marke der SAP AG